An der Universität Wien (mit 20 Fakultäten und Zentren, 184 Studienrichtungen, ca. 10.400 Mitarbeiter*innen und fast 90.000 Studierenden) ist ehestmöglich die Position eines*einer

Organisationsassistent*in
am Institut für Geographie und Regionalforschung

zu besetzen.


Kennzahl der Ausschreibung: 13660

Das Institut für Geographie und Regionalforschung bietet ein dynamisches internationales Arbeitsumfeld. Die professionelle Weiterentwicklung des Instituts setzt eine moderne Administration voraus. Arbeitssprache ist zum Teil Englisch; Arbeitssprache in Zusammenarbeit mit weiteren Stellen der universitären Verwaltung ist meist Deutsch.

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet und kann danach bei beiderseitigem Einvernehmen entfristet werden.

Das Beschäftigungsausmaß ist auf 20 Stunden/Woche ausgelegt. Es kann bei beiderseitigem Einvernehmen und wenn uns entsprechende Stellenressourcen zur Verfügung stehen (frühestens ab März 2023) auf 40 Stunden/Woche erhöht werden.





Beschäftigungsausmaß: 20 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §54 VwGr. IIIa

Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:
Die Aufgaben umfassen insbesondere:
- Allgemeine Verwaltungsaufgaben
- Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen in allen administrativen Belangen, z.B. Dienstreisen, Betreuung von Gastvortragenden und Gastwissenschaftlern, Unterstützung bei der Organisation von Tagungen, Kongressen, Meetings, Sommerkursen etc.
- Unterstützung im Lehr- und Studienbetrieb (z.B. Moodle-Kurse, Kommunikation mit Studierenden und externen Lehrbeauftragten)
- Agenden der Budgetverwaltung, z.B. Ressourcenplanung, Abwicklung von Rechnungen und Refundierungen, Controlling, enge Zusammenarbeit/Abstimmung mit universitären Dienstleistungseinrichtungen (z.B. Finanzwesen und Controlling, Personalwesen, Forschungsservice und Nachwuchsförderung) und dem Dekanat
- Agenden der Administration und Unterstützung wissenschaftlicher Drittmittelprojekte, wie z.B. Unterstützung bei der Beantragung, Implementierung, Durchführung, Abrechnung und Überprüfung von Drittmittelprojekten, Unterstützung im Projektcontrolling
- Personalverwaltung
- Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit, Website-Betreuung


Ihr Profil:
- Allgemeinbildende oder berufsbildende Höhere Schule und Nachweis facheinschlägiger Berufserfahrung
- Umfassende EDV-Anwender*innenkenntnisse (Windows, MS Office)
- Hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
- Selbständiger und lösungsorientierter Arbeitsstil
- Organisations- und Koordinationsfähigkeit
- Flexibilität und Belastbarkeit
- Belastbarkeit
- Teamfähigkeit
- Bereitschaft zur Weiterbildung
- Exzellente Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Offenheit gegenüber einem internationalen Arbeitsumfeld und den Willen, dieses in der Erreichung der wissenschaftlichen Ziele zu unterstützen
- Hohe soziale und kommunikative Kompetenz

Von Vorteil sind Kenntnisse der universitären Strukturen und Abläufe bzw. Erfahrung in der universitären Verwaltung und mit universitären EDV-Anwendungen (SAP).







Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 13660, welche Sie bis zum 14.12.2022 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Krellenberg, Kerstin +43-1-4277-48760.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 13660
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at
Datenschutzerklärung


external apply
internal apply