An der Universität Wien (mit 20 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.900 Mitarbeiter*innen und rund 89.000 Studierenden) ist ab 01.05.2021 die Position eines/einer

Universitätsassistent*in ("prae doc")
an der Fakultät für Mathematik

zu besetzen.


Kennzahl der Ausschreibung: 11925

Die Fakultät für Mathematik an der Universität Wien ist die größte österreichische Forschungs- und Lehreinrichtung auf dem Gebiet der Mathematik. Sie zeichnet sich durch die Breite der vertretenen Fächer aus, welche von den Grundlagen der Logik, über alle klassischen Kernfächer, bis hin zu konkreten Industrieanwendungen reichen. Im Rahmen der Fakultät repräsentiert das Institut für Mathematik die Mathematik als Ganzes in Forschung und Lehre, ohne dabei eine willkürliche Trennung in Reine und Angewandte Mathematik vorzunehmen.



Dauer der Befristung: 4 Jahr/e

Beschäftigungsausmaß: 30 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 Grundstufe (praedoc)

Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:
Die ausgeschriebene Prädoc-Stelle ist im Fachbereich der angewandten Mathematik zu besetzen - Ansprechpartner: Univ. Prof. Dr. Philipp Grohs.



Wir suchen eine*n selbständige*n, ergebnisverantwortliche*n Mitarbeiter*in mit ausgeprägten Forschungsinteressen in der anwendungsorientierten Mathematik, insbesondere der angewandten Funktionalanalysis, Approximationstheorie, Harmonischen Analysis, Numerischen Mathematik und/oder statistischen Lerntheorie. Das Aufgabengebiet umfasst die Beteiligung im Forschungsbetrieb, die selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen (im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen), die Abhaltung von Prüfungen, die Mitwirkung bei der Lehrevaluation sowie Verwaltungstätigkeit.

Der Abschluss einer Dissertationsvereinbarung binnen 12-18 Monaten, die Mitgliedschaft in der Vienna School of Mathematics und die aktive Beteiligung an ihren Aktivitäten werden erwartet.


Ihr Profil:
Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium in Mathematik, hohe wissenschaftliche Qualifikation in Funktionalanalysis und Numerische Analysis sowie fortgeschrittene Programmierkenntnisse.

*) Zielorientierung, insbesondere hohe Motivation wissenschaftliche Exzellenz anzustreben

Folgende Bewerbungsunterlagen sind notwendig:

*) Anschreiben

*) Wissenschaftlicher Lebenslauf

*) Beschreibung des Dissertationsvorhabens

*) Publikations- und Vortragsliste

*) 1 Empfehlungsschreiben

*) Abschlusszeugnisse, Zertifikate.



Die Bewerber*innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.



Forschungsfächer:
Hauptforschungsfach
Spezielle Forschungsfächer Wichtigkeit
Mathematik
Numerische Mathematik;Funktionalanalysis Musskriterium




Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 11925, welche Sie bis zum 16.05.2021 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Hörmann, Günther +43-1-4277-50680, Ben Salem-Schedlberger, Waltraud +43-1-4277-50651, Kretzschmar, Gudrun +43-1-4277-56001, +43-1-4277-50601, Mahnkopf, Joachim +43-1-4277-50633, Weisgram, Martina +43-1-4277-50610, Schmeiser, Christian +43-1-4277-50645, Griesmayr, Elisabeth +43-1-4277-56002, Bot, Radu Ioan +43-1-4277-50772, Grohs, Philipp +43-1-4277-55741.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 11925
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at
Datenschutzerklärung


extern bewerben
intern bewerben